foto shooting in der Hoflacher Kapelle

Die Hoflacher Kapelle mit ihrem kulturhistorisch bedeutsamen Fresko hat eine längere Geschichte, auf die wir hier nicht eingehen möchten. Nur soviel: Die Kapelle wurde im Nachgang zur Schlacht bei Alling/Hoflach im Jahr 1422 errichtet, das war also vor 600 Jahren. Das anfangs erwähnte Fresko stellt Kämpfer, Adlige und Heilige dar.

Die allingas-Fotografen Thomas Louis und Jürgen Klenk haben nun dieses Fresko bestmöglich fotografiert. Das Fresko ist 6,6 m breit und befindet sich in einer Höhe von 2,5 bis 5 m. Das Foto des gesamten Freskos wurde aus 6 Einzelbilder zusammen gesetzt und hat nun eine Auflösung von ca. 16.000*6.000 Pixel.

Anlässlich des Jubiläums wird eine dreiteilige Reproduktion unterhalb der Kapelle am Radlweg errichtet werden. Die drei Stelen werden von der Fa. Vilgertshofer gesponsort und errichtet, sie stellte auch das Gerüst in der Kapelle zur Verfügung. Es wird eine Ausstellung geben, hier sind die treibenden Kräfte Manfred Amann, Simone Stenzer, Kulturreferentin im Allinger Gemeinderat und u.a. Anna Ulrike Bergheim vom Historischen Verein Fürstenfeldbruck. Für Sommer 2023 ist ein Mittelalterfest in Alling geplant.

Fresko in der Hoflacher Kapelle
Thomas und Jürgen in Aktion
Thomas „verschmilzt“ mit seiner Canon